Wer hinter dieser Seite steckt...

Es ist nun schon eine ganze Weile her, dass ich an dieser Seite etwas geändert habe. In meinem Alter bin ich wohl kaum alt und erfahren genug, an dieser Stelle eine umfassende Biografie über mich zu verfassen, weder möchte ich an dieser Stelle einen Lebenslauf von mir abgeben.
Wie ist es zu diser Seite gekommen und was treibt mich Radreisen zu unternehmen? Zugegeben: Es war eigentlich gar nicht meine Idee. Im Herbst 1997 kam mein Vater auf die Idee, dass wir doch mal mit dem Rad die Ostseeküste entlangfahren könnten. Passend hinzu kam, dass ich mir gerade in dieser Zeit das Radfahren als neues Hobby in den Kopf gesetzt hatte. Also: Gesagt, getan. Zu Ferienbeginn schnallten wir Zelt und Schlafsäcke auf unsere Räder und los ging's. Nun ja, wir brachen die Reise nach einer Woche wegen viel Regen und Gegenwind frustriert ab. Doch irgendwie hat sich etwas in meinem Kopf gehalten. Der Radreise-Virus hat mich gepackt und bis heute nicht mehr losgelassen. Im Laufe der Jahre wurden die Touren immer ausgefallener und vorläufiger Höhepunkt war eine Radreise durch Südamerika - ein Ende nicht absehbar...

Doch was fasziniert mich am Radreisen? Es ist wohl kaum eine masochistische Ader, die mich bei jedem kalten Regen, Gegenwind, und den Stößen schlechter Straßen zu neuen Luftgefühlen verleiten würde. Es gibt einfach zu viel Positives, was dazwischenliegt: Die so ganz andere Art der Kommunikation mit den Menschen und wie man ein Land kennenlernt; Die Kleinigkeiten, die einen begeistern, das ganz andere Zeitgefühl, die Gerüche einer bestimmten Landschaft, das Gemeinschaftsgefühl, wenn man in der Wildnis andere Radreisende trifft, die Herausforderung als Abwechsung zum Alltag - einfach so vieles was sich nur schlecht mit Worten ausdrücken lässt.

Das vergangene Jahr (2003) war wieder recht turbulent und hat viele Veränderungen mit sich gebracht. Vor einem Jahr war ich noch mit der Planung einer Weltreise mit dem Fahrrad beschäftigt. Ich hätte wohl im Traum nicht geglaubt, dass ich ein Jahr später von Hamburg nach Paderborn gezogen, eine Ausbildung zum Fachinformatiker begonnen, einen Führerschein gemacht, ein Handy gekauft und das erste Mal seit 8 Jahren Fleisch gegessen haben werde.

Doch keine Angst. Ich werde auch weiterhin mit dem Rad reisen, dabei aber auch immer wieder andere Fortbewegungsmittel in Anspruch nehmen - und diese Seite, so lange es mir möglich ist, aktuell halten. Der Weg ist das Ziel.

Sascha Normann, November 2003





Ich prüfe die von meiner Seite ausgehenden Links sogfältig und besten Gewissens. Falls es trotzdem einmal auf von mir gelinkten Seiten rechtswidrige Inhalte geben sollte, so werde ich die Links dorthin nach einem kurzen Hinweis umgehend entfernen. Ich erkläre hiermit, dass ich keinerlei Verantwortung für die Inhalte anderer Webseiten übernehme!