Anreise nach Frankfurt

"Warum Korea?"
"Was ist denn Guam? Ach, ein Land?"
Oft gestellte Fragen, wenn man in eines dieser beiden Länder reisen möchte - von einer Radreise dort ganz zu schweigen. Beide sind im Vergleich zu Neuseeland, Norwegen, Frankreich und Kanada nicht gerade die üblichen Reiseziele von Fernradlern. Ehrlich gesagt wussten auch wir nicht viel mit diesen Ländern anzufangen, als wir den Flug dorthin gebucht haben... aber das ist eine längere Geschichte...

Es begann nämlich damit, dass mein Finger eines schönen Februartages (es hat geregnet und war feuchtkalt) über die Weltkarte streifte und just über einer seltsamen, fern gelegnen, Region namens "Mikronesien" hängen blieb. Wissend, dass ich diese Region mangels Finanzieller Mittel wohl niemals in meinem Leben zu sehen bekommen werde, schmiss ich meinen PC an und bemühte mehrere Suchmaschinen um günstige Flüge in besagte Region. Doch, oh weh! Mit Buchungsanfragen zu mikronesischen Inseln mit so schönen Namen Yap, Pohnpei, Majuro waren sämtliche Suchmaschinen völlig überfordert. Doch was war das? Eingekeilt zwischen den nördlichen Mariannen und der Mikronesischen Föderation befand sich ein kleiner Zwergstaat namens Guam mit dem Klammervermerk "USA".
Tatsächlich! Hier fand ich einen Flug. Und was für einen!
Vor meinen ungläubigen Augen zeigte sich ein Flugpreis von 152 Euro inklusive Steuern, Gebühren und allem drum und dran! Auch mehrmaliges Augenreiben und Aktualisieren der Webseite half nichts: Der Preis blieb!
Verwirrt rief ich Andreas an - einen mir bekannten Reiseradler aus dem Rad-Forum. Seine Aussage: "Buchen!"
Dabei blieb es nicht. Eine halbe Stunde später rief er zurück: "Du, wenn der Flug gerade so billig ist... du kannst nicht zufällig gleich für mich mitbuchen?..."
Schon kam der nächste Gedanke ins Spiel: Die gewählte Fluggesellschaft ist Korean Air. Es wird also ein Zwischenstopp in Seoul nötig sein. Und Guam ist ja eine recht kleine Insel für 3 Wochen Urlaub (das war alles, was wir bis dahin darüber wussten). Könnte man also den "Zwischenstopp" in Korea nicht auf 2 Wochen verlängern? Es ging!
Durch den beispiellos guten Service von Korean Air gelang es dann auch, die Fahrräder kostenlos anzumelden, und einer Radreise in den ganz Fernen Osten konnte somit nichts mehr im Wege stehen...
(Für alle, die nun mit dem Gedanken spielen, das Gleiche zu versuchen: Dieser Tarif war nur sehr kurz verfügbar und darf wohl als absoluter Glücksfall gelten. Der übliche Flugpreis nach Guam liegt bei etwa 3000 Euro!)

Und so bin ich nun hier in Frankfurt und genieße das typische internationalen Flair der Jugendherberge. Heute sind viele Asiaten und Spanier hier. Ich schleppe mich mit den vielen Packtaschen durch die Gänge und suche das richtige Zimmer. Als ich es gefunden zu haben glaube, gehen dort gerade zwei Japanerinnen rein. Etwas verwirrt sehe ich noch einmal auf die Nummer, dann auf die Tür: Stimmt. Komisch... sind die Zimmer jetzt nicht mehr nach Geschlechtern getrennt Nun, man geht halt mit der Zeit. Mich kann's freuen: Das Zimmer ist voll mit netten jungen Damen aus Japan, Deutschland und Finnland - und keine von denen schnarcht!
Hmm... ob man meinen Wunsch nach einem Zimmer mit netten jungen Damen in Jugendherbergen akzeptieren würde? Man könnte es ja mal ausprobieren... Der Flur stinkt nicht nach Gras und Urin und es wirkt alles etwas sauberer.

Zwei Stunden später kommt Andreas an, nachdem seine Bahn aus dem Ruhrpott mit reichlich Verspätung Frankfurt erreicht hat. Ich sitze in der schon geschlossenen Cafeteria und versuche mir krampfhaft ein paar koreanische Buchstaben einzuhämmern - nicht gerade mit Erfolg - wie ich ehrlich gesagt gestehen muss.
Kurz darauf stellt sich heraus, dass die Asiaten am Nachbartisch allesamt Koreaner sind! Was für ein Glück! So bekommen wir heute Abend doch noch den dringend benötigten Koreanisch-Unterricht!


Koreanisch für Anfänger

Anreise
Paderborn - Frankfurt


Übersicht | Weiter